Gewächshaus online kaufen

Mit einem Gewächshaus gelingen alle Anpflanzungen leichter und besser. Der Grund liegt darin, dass sowohl die Temperatur als auch die Wassermenge beeinflusst werden kann, um den Pflanzen einen perfekten Nährboden für ein gutes Wachstum zu geben. Dies kommt empfindlichen Pflanzen zugute, denen somit ein gutes Umfeld zum Anwachsen bereitet werden kann.


Wie funktioniert ein Gewächshaus?

Im Gewächshaus kommt es zu einem Wärmestau, dem bekannten Treibhauseffekt. Das in das Gewächshaus gelangende Licht wird als Wärme gehalten wie die abgegebene Wärme der Pflanzen. Im Ergebnis herrscht im Gewächshaus ein aufgeheiztes Klima, dass dem Pflanzenwachstum bei normalen Gegebenheiten sehr dienlich ist. Damit sich die Innenluft nicht über das gängige Maß hinaus erhitzt, sollte zwischendurch immer einmal gründlich gelüftet werden. Auch sollten Pflanzen, die die direkte Sonneneinstrahlung nicht so gut vertragen, entsprechend beschattet werden.

gewächshaus

Was kann mit einem Gewächshaus erreicht werden?

Die klimatischen Verhältnisse im Gewächshaus fördern das Pflanzenwachstum und halten sehr klimaempfindliche Pflanzen am Leben. So kann mit einem Gewächshaus auch die Saison sehr gut verlängert werden. Auch bietet das Gewächshaus die Möglichkeit, Pflanzen sehr leicht zu überwintern. Darüber hinaus können auch Eigenzuchten erfolgreich umgesetzt werden. Der Treibhauseffekt im Gewächshaus ist nicht zu unterschätzen. Er bringt den Pflanzen sehr viel Positives, was sie sofort umsetzen können. Hier finden Sie weitere Informationen zu Gewächshäusern.

Welche Gewächshaus Arten gibt es?

Im Handel werden ganz verschiedene Modelle von Gewächshäusern angeboten. So gibt es zunächst unterschiedliche Größen. Auch hinsichtlich des verwendeten Materials gibt es Unterschiede. Gern gewählt werden Gewächshäuser aus Aluminium, weil es komplett witterungsbeständig ist, nicht rostet und darüber hinaus stabil ist. Letztlich sind die Gewächshäuser auch unterschiedlich ausgestattet. Sie haben zumeist eine Tür und verfügen über praktische Regalsysteme, damit möglichst viele Pflanzen Platz haben und Anpflanzungen oder Zuchten vorgenommen werden können. Klassisch ist ein rechtwinkliges Gewächshaus, das ein Satteldach hat und frei steht. Dieses Gewächshaus benötigt ein Fundament für einen sicheren Stand. Weiterhin werden Anlehngewächshäuser angeboten, die beispielsweise an einer Hauswand befestigt werden können. Sie benötigen nicht unbedingt ein eigenes Fundament. Allerdings können Anlehngewächshäuser den Thermoeffekt nicht in der gleichen Weise bedienen, wie die klassischen Modelle, weil sie nur über drei transparente Seiten verfügen. Als Einsatz dient den Häusern zumeist Glas oder auch Plexiglas als Material. Hierbei gibt es zahlreiche Qualitätsunterschiede. Ganz einfache Gewächshäuser werden mit einer Folie überzogen, die ebenfalls den Effekt erbringt. Allerdings sind Folien nicht sehr langlebig und müssen oft gewechselt werden. Darüber hinaus wirken Glasscheiben optisch schöner.

Die Belüftung im Gewächshaus

Eine ausreichende Belüftung können die Pflanzen durch ein Fenster erhalten, das im Gewächshaus integriert ist. Fenster sind bei Gewächshäusern häufig im Dach oder an den Seiten integriert. Wenn Zugluft vermieden werden soll, weil die Pflanzen sehr empfindlich sind, kann auch ein elektrisches Lüftungsgerät für die Belüftung der Pflanzen genutzt werden. Auch Ventilatoren schaffen im Gewächshaus ein gutes Klima für die Pflanzen.