Eine professionelle Kanalkamera

Bei den verstopften Rohren handelt es sich um eine heikle Angelegenheit. Meist ist es nicht einfach, wenn die Ursache ausgemacht werden soll und es werden Fachmänner benötigt. Werden Fachleute beauftragt, wird es meist eine kostspielige Angelegenheit. Wer die Rohre allerdings selbst untersuchen möchte, kann sich eine Kanalkamera zulegen und dann betroffene Stellen finden.

Eine passende Kanalkamera finden

Eine Kanalkamera wird sehr gerne auch als Inspektionskamera oder Rohrkamera bezeichnet. Jeder kann mit Hilfe der Kamera der Rohrverstopfung auf den Grund gehen und die Ursache finden. Ohne die Kamera sind Problemstellen schließlich nur schwer zu erkennen, wenn es sich beispielsweise um Abwasserkanäle handelt. Genau für diese Fälle und einige weitere Möglichkeiten wurden dann die Kanalkameras erfunden. Mit Hilfe von der Kanalkamera kann jeder in das Innere von einem Kanal blicken, ohne dass eine Person hineingeschickt werden muss. Die Kanalkamera ist sogar nochmals umso praktischer, wenn ein Kanal relativ klein ist. Der Einsatz der Kamera nimmt zudem auch noch deutlich weniger Zeit in Anspruch. In der Zwischenzeit gibt es viele unterschiedliche Hersteller, welche die Kameras anbieten. Geht es um die verstopften Rohre, dann spielen die Kameras schließlich auch eine immer wichtigere Rolle. Zum Beispiel können schließlich nicht sämtliche Abflüsse auch einfach mit Hausmitteln gereinigt werden. Nicht selten müssen Spezialisten gerufen werden, welche sich mit dem Thema beschäftigen. Bei sehr vielen Fällen wird in der heutigen Zeit allerdings die Kanalkamera genutzt. Die Kamera kann viel Arbeit sparen, bevor schließlich die gesamten Rohre freigelegt, dann auseinandermontiert und auch noch begutachtet werden. Ohne Eingriff von innen lassen sich sogar die Rohre mit der Kamera ansehen, welche schwer erreichbar sind oder tiefliegend sind. Zur Verfügung stehen dabei sehr viele unterschiedliche Kanalkamera-Typen und manche Modelle bieten bereits einen Farbmonitor, damit das Innere von den Rohren genau betrachtet werden kann.

Wichtige Informationen zu der Kamera

Die Kameras sind heute bezüglich der Reichweite sehr flexibel. Sehr oft haben die Geräte damit die Reichweite von bis zu fünfzig Metern. Auch für Kanalinspektionen oder Rohruntersuchungen bei Kaufhäusern, öffentlichen Gebäuden oder Industrieanlagen kann sich die Kamera lohnen. Die Kanalkamera hat den großen Vorteil, dass Kosten und Zeit mit dem Einsatz gespart werden. Dank der Flexibilität und auch mit der besonderen Technik kann die Kamera bei verschiedenen Orten genutzt werden. Es gibt viele verschiedene Ausprägungen bei den Kameras, egal ob dann die Rohre zehn, zwanzig, vierzig oder auch achtzig Meter lang sind. Oft kann der Preis bei einigen Tausend Euro liegen, weshalb bislang auch nicht viele Handwerker und Klempner mit der Kamera ausgerüstet sind. Schadstellen können jedoch aufgespürt werden und das mühsame Auseinanderbauen von Rohren wird überflüssig.