Einen Rechteckpool für zuhause

An heißen Sommertagen begeben sich viele Menschen ins Freibad oder an einen nahe gelegenen See, damit diese sich erfrischen können. Doch nicht jeder möchte gerne wegfahren, sondern sich den Traum von einem Pool im eigenen Garten erfüllen. Manche greifen hierzu nicht auf einen Rundpool, sondern auf einen Rechteckpool.

Genaue Planung

RechteckpoolMithilfe eines Schalsteinbeckens oder Stahlwandpools als Rechteckpool können zahlreiche Aktivitäten innerhalb eines Pools kombiniert werden. In einem rechteckigen Pool ist es sowohl das Spielen und Entspannen als auch das ausgiebige Bewegen und Schwimmen möglich. Dabei sollten Interessenten ihre Bedürfnisse vorher kennen, ehe sie einen Rechteckpool planen. Die persönliche Planung bestimmen einzelne Eigenschaften dieses Pools wie etwa die Wassertiefe, die Qualität, die Lebensdauer und Erweiterungsmöglichkeiten. Umso genauer dieses Becken geplant wird, desto rascher sind die Pläne umsetzbar. Nicht nur über den passenden Standort, auch über die Gartengestaltung sollte man sich Gedanken machen. Der künftige Rechteckpoolbraucht auch mehr Platz im Gegensatz zu kleineren Schwimmbecken.

Mit widerstandsfähigen Stahlrahmen

Ein Frame-Pool stellt die widerstandsfähige Alternative zu kleineren Pools dar. Frame stammt aus der englischen Sprache und heißt auf Deutsch Rahmen. Bei einem Rechteckpool mit Stahlrahmen geht es demnach um einen Aufstell-Pool, welcher von einer entsprechenden Stahlwand umgeben wird. Dieses Becken hat ein viel höheres Fassungsvermögen. In dem Lieferumfang des rechteckigen Pools ist häufig eine Filterpumpe enthalten, welche das Wasser säubert und zugleich im Becken Chemikalien verteilt. Manche Frame-Pools verfügen außerdem über eine Sandfilteranlage. Des Weiteren kann dieser Frame-Pool Extras wie ein integrierter Wasserfilter, eine eigene Poolleiter, eine strapazierfähige Bodenplane sowie eine Poolabdeckungsplaneenthalten.

Mit eigenem Skimmer

Der rechteckige Pool mit den entsprechenden Maßen ist als richtiges Schwimmbecken nutzbar. Unterschiedliche Materialien wie Holz oder Schalstein machen diesen Rechteckpool ebenerdig. In das Becken selbst kann man durch eine Edelstahlleitergelangen. Der Rechteckpool, welcher über einen eigenen Skimmer verfügt, rentiert sich für diejenigen, welche in ihrem Becken wirklich schwimmen wollen. Bei dem Skimmer geht es um ein Absauggerät für die Wasseroberfläche des Pools. Es rotiert im Becken und beseitigt Schmutz sowie Laub. Wird der Rechteckpool noch mit einer Poolheizung und Poolüberdachungausgestattet, kann man auch im Winter im eigenen Pool schwimmen.

Kaufkriterien

Im Vergleich zu den klassischen Schwimmbecken steht der Pool ebenerdig auf festem Untergrund. Nach dem Aufbau wird der rechteckige Pool mit Wasser befüllt. Dann ist er gleich einsatzbereit. Bei der Anschaffung von einem neuen Rechteckpool sind trotzdem ein paar Faktoren zu beachten, damit der Badespaß langfristig anhält. So spielt als Erstes das Material eine tragende Rolle. Der rechteckige Pool mit stabilen Stahlwänden enthält eine Stahlwanne, welche die Poolfolie schützt sowie das Becken stabilisiert. Beim neuen Rechteckpool unterscheiden sich die Höhe sowie die Größe ganz stark und hängt von der entsprechenden Bauart ab. Auch das Fassungsvermögen ist daran gekoppelt. Die Poolgröße ist immer abhängig vom Einsatzzweck. Schließlich ist auch das passende Zubehör wichtig, wie etwa eine robuste Leiter und ein Filter.